Schlagwort-Archive: Saucy Dog

I Saucy The Light

Zeit, mal wieder einen japanischen Indie-Song zu posten? Das Trio Saucy Dog hat ein neue Single namens „ゴーストバスター“ („Ghost Buster“) draußen und sie zeigt eigentlich alles, was wir von J-Indie inzwischen kennen:
Pluspunkte: Die Rhythmen sind flott, ein bisschen komplexer als im West-Indie, die Akkorde ebenso. Minuspunkte: Die Melodie könnte ein bisschen besser ins Ohr gehen, die Stimme ist ein bisschen dünn.
Insgesamt finde ich den Song aber nett genug, ihn hier zu teilen.

Schon interessant, wie sich japanische Band-Infos von denen unterscheiden, die die Labels hierzulande so rausschicken. Alles wird genau datiert. Ich fasse Saucy Dogs Historie mal zusammen:

16. November 2013: Bandgründung in der Präfektur Shimane
26. Dezember 2015: Sänger/Gitarrist Shinya Ishihara wird von seinen anderen Mitgliedern verlassen. Saucy Dog ist jetzt ein Soloprojekt.
3. April 2016: Bassist Kazuki Azikawa (aus der Präfektur Kochi) steigt ein.
2. August 2016: Drummerin Yuko wird festes Mitglied. Sie kommt aus der Präfektur Nara und mag Süßigkeiten.

Dazu liefert die JP-Bio diverse Release- und Tourdates, die ich jetzt nicht alle aufliste. Nur so viel: Saucy Dog haben bisher zwei EPs und eine Single veröffentlicht. Plus jetzt halt „Gōsutobasutā‘ / Ghost Buster“.