Schlagwort-Archive: Lost Valentinos

Interview: Jagwar Ma

jagwar-ma-header

Lieblingsband-Alarm!

Muss man als „Journalist“ (Hüstel – ich finde es ja immer noch nicht richtig, wenn ich mich so nenne) eigentlich immer professionellen Abstand wahren? Das habe ich ja nie wirklich getan. Ich bin in die Sache als Fan reingerutscht. Wegen dieser Begeisterung für Musik, die einen komplett flasht, dass man durch die Gegend rennen und anderen davon erzählen will.

Ich bin Fan von Jagwar Ma! Oh Mann, wie GERNE ich deren Musik höre! Das zweite Album der Sydneysider steht seit gestern in den Läden und ich liebe es so sehr wie ihr Debüt „Howlin’“ von 2013. Den Neo-Baggy-Sound, den sie damals quasi für meinen persönlichen Geschmack maßgeschneidert haben, loten sie auf Album „Every Now And Then“ weiter aus, ohne sich zu wiederholen.

Ich hatte Sänger Gabe Winterfield am Telefon. Jubel! Freu! Interview: Jagwar Ma weiterlesen

Vinterview: Jagwar Ma

Vinterview Header Jagwar MaIch freue mich schon wie ein paniertes Wienerschnitzel mit extra Kroketten aufs zweite Album von Jagwar Ma, juhu! „Every Now & Then“ erscheint am 14.10. – und für mich soll das Anlass sein, im Archiv zu kramen und mein Interview mit Frontmann Gabriel Winterfield hervor zu holen. Den hatte ich 2013 zur VÖ ihres Debüts am Telefon. Hier also alles, was man wissen muss über die Sydneysider – damit wir alle gut vorbereitet sind, wenn die Aussies uns im Oktober wieder auf den Dancefloor zerren!

Vinterview: Jagwar Ma weiterlesen

Atomic! Playlist Britwoch, 22.10.14

Phase 1: Doors Open. Eintröpfeln der ersten Gäste. Erstmal atmosphärisches Eingrooven.
Phase 2: Okay, jetzt gebe ich dann doch ein bisschen Schub. Ohne gleich die Holzhammer-Hits raus zu holen.
Phase 3: Es ist elf, der Laden voll, die Kids haben angefangen zu tanzen. Jetzt flotte Songs von Bands, die man kennt. Für Klischee-Hits ist’s aber noch zu früh.
Phase 4: Jetzt kann ich mal eine Phase mit etwas mehr Synthies und Beats machen.
Phase 5: Zurück zu den Gitarren. Sogar ein paar richtig satte Rock-Gitarren!
Phase 6: Und wieder ein Übergang zurück zu mehr Synthies und Indietronica.
Phase 7: …und jetzt eine Runde Indiepop
Phase 8: …und nun wieder mehr elektronisch
Phase 9: Zurück zu Gitarren. Erste Folk-Phase!
Phase 10: Kurze Phasen Britpop, Indierock, Klassiker
Phase 11: Es war wieder Zeit für ein paar Beats.
Phase 12: Followed by: ROCK!
Phase 13: Evergreens satt
Phase 14: 80s Partay
Phase 15: Noch mal drei Folklieder
„Phase“ 16: Der Rausschmeisser

Atomic! Playlist Britwoch, 22.10.14 weiterlesen