Bad Back

Erleichterung. Ist tatsächlich das erste Gefühl, das ich kriegte, als ich gestern Abend die VÖ einer neuen Bad Sounds-Single mitkriegte.

Wer meinen Blog verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass ich die Brüder Callum und Ewan Merrett und ihre Band hier bejuble, seit mir 2016 ihre Single „Avalanche“ auffiel. Aber als das Quintett aus Bath dann letzten Herbst endlich das lange heraus gezögerte Album „Get Better“ auf den Tisch legte da trat das nicht ein, was nach einem ersten Album passieren soll: Die nächste Stufe wurde nicht gezündet. Nachdem die zahlreichen Vorab-Singles in UK durchaus Echo bekamen, nachdem die Bad Sounds sogar bei einer SONY-Tochter unterschreiben konnten, hatte man durchaus damit gerechnet, dass jetzt so richtig was gehen würde. Chartpositionen, große Shows, internationale Touren. (In Deutschland wurden vier Dates gebucht, aber abgesagt.)

Tja, und wenn in Band so lange aufs erste Album hin arbeitet, aber dann nichts passiert, hängt sie auch schon mal die Gitarren demoralisiert an den Nagel. Das hatte ich bei den Bad Sounds nicht ausgeschlossen. Aber hier sind sie wieder, zwar ohne SONY, aber mit neuer Single und neuem Tatendrang. Gut so!

So. Jetzt fehlt mir nur eine Comeback-Single von WHITE und ich bin so richtig zufrieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.