Raes the Alarm

Das Quartett The Lulu Raes aus Sydney sagt von sich selbst, es sei von Indierockhelden wie The Strokes und den Pixies genauso beeinflusst wie von Pop-Assen wie Christina Aguilera und Macy Gray. Was dabei heraus kommt, kann man sich gut anhören. Die neue Single ist eine peppige Gitarrennummer mit 60s-Pop-Feel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.