Baby Be Landmine

Mit ihrem Album „Love Is A Landmine“ haben die Australier I Know Leopard ein echt bombastisches Glanzstück aus 70s-Softrock und 80s-Synthpop hingelegt. Ich habe hier zum Erscheinen des Albums länger drüber geschrieben, aber eine wichtige Sache wusste ich damals nicht: Das persönliche Drama, das hinter dem Album steht,

Es war so: Sänger Luke O’Laughlin & Co suchten ein neues Mitglied für den Bass. Es kam in den Proberaum: Rosie Fitzgerald. Tja, und es machte Peng! Es was das Liebe-auf-denn-ersten-Blick-Ding zwischen Rosie und Luke. Die kreativen Funken sprühten und die zwei erlebten dieses Gefühl, dass man sich längst kannte und immer schon zueinander gehörte.

Was ja eine sehr süße Story wäre – gäbe es da nicht den Haken: Rosie war ja eigentlich happy verheiratet und lebte auch noch in einem super-religiösen Umfeld. Erst unterdrückten die zwei ihre Gefühle lange, dann brachen sie raus, dafür gab’s Euphorie vs Heimlichkeit, Schuldgefühle, emotionales Chaos, Familiendrama.

Der Albumtitel „Love Is A Landmine“ ist hiermit also erklärt. Das neue Video aus der Platte („Everything Goes With You“) wiederum ist  eine Liebeserklärung, geschrieben in der Zeit, als Luke seine Rose nur aus der Ferne bzw. der Nähe des Proberaums und des Tourvans anhimmelte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.