Listen To The Cour

Er hat’s wieder getan. Ich sagte letztes Jahr, als ich über Henric de la Cours letztes Album „Gimme Daggers“ schrieb: „Ihm ist bewusst, dass der dauerleidende Weltschmerzmensch auch eine durchaus groteske Figur ist, über die man auch lachen darf.“

Aus diesem Grund ist Henric mein Lieblingsgoth. Auch auf seiner neuen, todernsten Single „A Texas Dream“ bleibt er sich treu. Er stattet den Song mit einem schwer selbstironischen Video aus: Henric als Sockpuppet, erkennbar am schwarzen Iro – super! Großes Kino!

Übrigens: Wenn ich Sockenpuppen sehe, muss ich zwangsweise an diese Routine des unfassbar brillianten Standup-Comedian Hans Teeuwen denken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.