ness is more

… und wieder Japan-Indie. Ich kann nur staunen, wie präzise die Rokkubando yourness (ユアネス) aus Fukuoka ihren komplex vertrackten, aber trotzdem ins Ohr gehenden Song „Syounen Syoujyo wo Yametekara“ in dieser Live-Version performt. Mich erinnert das an Silversun Pickups, wenn Silversun Pickups sich selbst total auf die Spitze treiben wollten.

Die Band ist noch recht fresh: Erst ein Mini-Album und eine EP haben yourness bisher veröffentlicht, beide Releases erschienen 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.