…and the Beach goes on

Oha! Es gibt sie noch/wieder!
Über zweieinhalb Jahre ist’s her, dass wir das letzte Mal etwas vom Londoner Quartett Beach Baby gehört haben. Ihr Debüt „No Mind No Money“ (2016) war ein prima Britpop/Indierock-Album, ich hab‘ damals auch ein Interview mit Sänger Lawrence Pumfrey hier auf dem Blog platziert. Aber es wäre gelogen, wenn wir sagen würden, dass es ein Riesenhit geworden wäre. Im Gegenteil, die Platte blieb eher unbeachtet. Damals war auch mal eine Deutschlandtour geplant und wurde wieder abgesagt, auch sowas ist kein gutes Zeichen. Ehrlich gesagt, ich war davon ausgegangen, dass Beach Baby sich wieder ihrem Studium oder anderen Dingen gewidmet hätten.

Aber sieh an, heute steht eine neue Single namens „Lovin‘ Feeling“ online.  Na, da sind wir aber gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.