Short Mov-Ian

Manchmal, wenn ich nicht immer das Wort „Video“ oder „Clip“ schreiben will, benutze ich das Wörtchen „Kurzfilm“, um ein neues, äh, äh…mehr Wörter gibt’s echt nicht, oder? Um… einen neuen Promomovie(?) zu bezeichnen.

Heute, bei „From Chaos To Harmony“ von Ian Browns aktuellem Album „Ripples“, trifft das Wort Kurzfilm tatsächlich zu.

Eigentlich wirklich schön gemacht. Trotzdem, mein Gedanke beim Schauen die ganze Zeit: „Mei, der Bubb hat ja ü-ber-haupt kein Rhythmusgefühl!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.