Here Comes The Sume!

Von den japanischen Indiebands, die ich in den letzten Wochen und Monaten so verfolge, kristallisieren sich mitsume (ミツメ) mehr und mehr als absolute Favoriten heraus. Das, was die vier Jungs aus Tokio machen, finde ich extrem smart und sophisticated. Irgendwo zwischen japanischem City Pop und westlichem Indie finden sie sehr flüssige, schicke Grooves, dazu versetzen sie ihre Songs mit versteckten, kunstvollen Spielereien.  Achtet auf das genau abgestimmte Arrangement ihrer neuen Single „Namerakana Hibi“ („なめらかな日々“) – ist das nicht echt fein anzuhören?

„Namerakana Hibi“ ist der Vorbote für mitsumes am 3. April erscheinendes neues Album „Ghosts“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.