Who? Where? Wives?

Thema: Labels, die man immer im Auge hat. Über City Slang muss man da wenige Worte verlieren, oder? Seit ich ihr Logo ca ’91 auf meiner „No Pocky For Kitty“ CD entdeckte, haben mich die Berliner quasi nie enttäuscht.

City Slang schickt heute eine überschwänglich begeisterte Pressemeldung raus: Man hat in NYC demnach eine Wahnsinnsband namens WIVES aufgetan, angeführt von einem Superman-gleichen Sänger namens Jay Beach. Enthusiastisch feiern sie ihre neue Band, namedroppen die Pixies, Sonic Youth und Dinosaur Jr als Vergleich, erwähnen, das ein paar Bandmitglieder schon bei DIIV mitspielten.

Bei so viel Jubel ist man gerne erst mal skeptisch. Aber die Single „Waving Past Nirvana“ ist tatsächlich eine Walze aus Glitzer. Toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.