Genius at work

Was soll man zur neuen Ian Brown-Single sagen? „First World Problems“ ist so großartig, wie ich es nicht zu hoffen gewagt habe. Es macht unglaublich Lust aufs am 1. März kommende Album „Ripples“. So können wir mit der erneuten Trennung der Stone Roses  leben.

Jetzt auch noch ein Video dazu, das mich soooo happy macht.

Warum macht mich das Video happy? Erstens mal, weil das „F.E.A.R.“-Fahrrad wieder mitspielt. Zweitens, weil Ian einfach so steincool Ian Brown ist. Was für ne Type! Ian hat das neue Album alleine eingespielt, liest man, jedes Instrument, und man denkt sich erst mal: „Hey – ich wusste gerade mal, dass er sich nach der ersten Trennung der Stone Roses mal so leidlich Gitarre beigebracht hat“. Dass er inzwischen Multiinstrumentalist ist, sehen wir im Clip, da er sich hier auch an Bass, Gitarre, Drums etc zeigt.

Fucken hell. Ian Brown ist 55. Und so für immer steincool. What a Legend!

Hier noch mal das „F.E.A.R.“-Video (2001), auf das „First World Problems“ Bezug nimmt.

Und wo wir schon dabei sind: The Stone Roses, 1989

Ian Brown. the Man. Forever.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.