Cheer, man, Maori!

Als ich Anfang des Jahres mit Marlon Williams sprach, da ging’s im Interview auch um den Titelsong seines Albums „Make Way For Love“. Marlon, der Neuseeländer mit Maori-Wurzeln, hat die Melodie des Liedes bewusst an traditionelle Maori-Songs angelehnt und wollte eigentlich auch einen Text auf Maori verfassen, weil er die Sprach aber nicht gut genug beherrscht, hat er es sich anders überlegt.

Das als Einführung zum Video, das Marlon nun geteilt hat: „Make Way For Love“ gemeinsam mit den Pou Tiriao Singers, einem Maori-Chor aus West Christchurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.