Court Club

Labels, die man im Auge behalten kann, Teil 45: Lost Map Records. Gegründet hat die Firma Johnny Lynch, auch bekannt als The Pictish Trail und eine Hälfte des Duos Silver Columns. Johnny macht seine Musik und leitet das Label von seinem Caravan aus, der auf der schottischen Insel Eigg steht.

Neu auf dem Label: Das Duo Grasscourt. Von den beiden weiss ich bisher nicht mehr, als dass sie aus dem englischen Städtchen Stroud kommen und dass ihre Single „Come Alive“ mich an Teenage Fanclub und The Beta Band gleichzeitig erinnert – und daran, dass nächste Woche Wimbledon beginnt. Wo ja bekanntlich auf Grass Courts Tennis gespielt wird, natch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.