Sundown Syndrome

Okay, jetzt lasst uns mal detektivisch vorgehen. Sundowners stammen von der Halbinsel The Wirral, die zwischen Liverpool und Wales liegt und von der auch The Coral stammen. Sundowners veröffentlichen auf dem Label Skeleton Key, das von The Coral-Sänger James Skelly geleitet wird. Zwei Mitglieder der Sundowners wiederum sind die Geschwister Fiona und Alfie Skelly. Sie erzählen, James und Ian Skelly (ebenfalls The Coral) seien die Mentoren und quasi inoffizielle Mitglieder der Band.

Hmm. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: Die könnten miteinander verwandt sein.

Ein bisschen Googlen ergibt: Die vier Skellys sind in der Tat Geschwister. Fiona Skelly singt in den Sundowners gemeinsam mit Co-Frontfrau Niamh Rowe.

Aber ob verwandt oder nicht – die Single „Find Out For Yourself“ ist eine schöne, schimmernde Nummer zwischen Sixties und Janglepop.  Der Song stammt vom zweiten Sundowners-Album „Cut The Master“, welches in England im April erschien, hier aber aktuell weder auf itunes noch auch Spotify steht. Na sieh mal an – sowas gibt’s auch noch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s