Yada Yada Yanada

Öfter mal was Neues! Deswegen erstmals auf diesem Blog: Ein Refrain in Dharug. Was, bitteschön, ist Dharug? Es ist eine der zahlreichen Sprachen der australischen Ureinwohner, gesprochen in der Gegend, in der heute Sydney liegt.

Aus Sydney stammen auch The Preatures, die 2014 mit „Is This How You Feel“ sowas wie einen kleinen Welthit hatten (ich sprach damals mit Sängerin Isabella Manfredi) und die nun in die Zielgerade zu ihrem zweiten Album einbiegen. Das wird „Girlhood“ heißen und am 11.8. erscheinen.

Die neue Single heisst „Yanada“, Dharug für „Mond“, eine Zusammenarbeit der Preatures mit der indigenen Sängerin Jacinta Tobin. Izzy Manfredi schrieb den Song, nachdem sie das Theaterstück „The Secret River“ gesehen hatte, in dem es um den Konflikt einer weißen Siedlerfamilie mit den ursprünglichen Ureinwohner-Besitzern des Landes geht. Das Stück hat Izzy tief bewegt, auch weil sie beschämt feststellen musste, wie wenig sie über die oft brutale australische Besiedlungsgeschichte wusste. Sie arbeitete sich ein bisschen ins Thema ein und lernte dabei, dass die Sprachen der Eingeborenen lange unterdrückt wurden und drohen, auszusterben. Ein Grund mehr für Izzy, Wert darauf zu legen, dass eine solche Sprache wieder den Weg ins australische (und weltweite?) Radio findet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.