Caught By The Punchbuzz

Normalerweise ist’s so:  Im Verlaufe ihrer Karriere geht quasi jede Band mit dem Fuß vom Gas. So manche räudige Punkrockband landete irgendwann bei Folk oder Lo-Fi-Balladen (Idlewild oder Superchunk wären Beispiele). Husky Gawenda und Gideon Preiss aus Melbourne aber machen’s zur Zeit umgekehrt. Das erste Album ihres Duos Husky bot noch filigranen Flüsterfolk. Auf Nummer zwei konnte man hier und da schon mitschnipsen. Anfang Juni steht nun ihr dritter Longplayer „Punchbuzz“ vor der Tür und hier zeigen sich die zwei als feine Indiepopband mit richtig flotten Nummern. Klar, das ist längst noch nicht punkig oder heavy. Aber ich sag ja nur, wenn das so weiter geht, sind sie bei Album Sieben die neuen Slipknot, höhö.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s