Going Through The Oceans

Melbournes Janglepop/Dolewave-Jungs The Ocean Party sind berühmt/berüchtigt für ihre Geschwindigkeit – und zwar nicht, weil ihre Songs 200 bpm hätten oder so, sondern weil sie pro Album immer nur etwa ein dreiviertel Jahr brauchen. Das letzte, „Restless“, ist jetzt bald sieben  Monate alt. Klar also, dass ein neues vor der Tür steht. Es wird dann ihr siebtes sein, erschienen innerhalb von fünf Jahren. Erster Teaser: Ein Track namens „Quality Control“. (Achtet auf die krassen CGI-Effekte im Video, die müssen krass teuer gewesen sein!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s