L.A. International

Eine der positiven Überraschungen des Spätsommers 2016 war für mich das Album „Dancing With Bad Grammar“ des Londoner Songwriters L.A. Salami (ein Name, über den ich mich immer noch amüsieren kann, ich Kindskopf. Na, immerhin merkt man ihn sich. Nur bitte nicht im Plattenladen aus Versehen nach N.Y.C. Fleischwurst fragen! Aaargh! Sorry…)

Noch mal von vorne. Der Mann ist zu gut, als dass er so doofe Witze verdiente. Case in point: Ein neues Video zum Song „I Can’t Slow Her Down“.
(btw HIER noch mal meine Albumrezension aus dem August)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s