Come Give Me Loveless

Gestern erschienen: „Real“, das neue Album von Lydia Loveless. Der Nachfolger von „Somewhere Else“, was eine meiner Lieblingsplatten des Jahres 2014 war. Ich habe mir vorgenommen, in diesen Tagen eine Review zur Neuen der Songwriterin aus Ohio zu schreiben, muss aber gestehen, dass „Real“ mich noch nicht so gepackt hat, wie es der Vorgänger tat.

Naja, erst mal gibt’s ein neues Video: „Clumps“. Schon schön, keine Frage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s