Mental: Health

Es ist Mitte November, aber hier im Verlag arbeitet man schon an den Magazinen, die zur Jahreswende erscheinen. Darum werde ich schon nach meinen Jahres-Top Ten gefragt, und auch wenn ich mit The Ocean Party und Astropol noch zwei sehr starke Kandidaten für den Schlussspurt erwarte, kann ich doch schon mal sagen: „Death Magic“ von den kalifornischen Industrial-Poppern HEALTH wird in meinen Top Ten landen. (HIER mein Review aus dem Sommer)

Das Ganze erwähne ich hier noch mal, weil HEALTH jüngst eine Session für den Sender WFUV eingespielt haben – und die ist zweifellos ein ziemliches Brett.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s