Videoanalyse: Darwin Deez

Ha, das neue Tool „Videoanalyse“ gibt mir die Möglichkeit, auch über Clips zu schreiben, die schon ein bisschen länger im Netz stehen. Dass sich Darwin Deez (wir alle erinnern uns an „Radar Detector“) schon vor zwei Wochen mit einer neuen Single zurück gemeldet hat, habe ich zum Beispiel verpasst. Aber wenn ich versuche, sie zu deuten, dann liefere ich ja doch neuen, eigenen „Content“. Gucken wir uns also mal Lied und Video an.

„Kill Your Attitude“ heisst das gute Stück, und Darwin besingt eine Freundin, die ihm das Leben schwer macht, weil sie seiner Meinung nach eine ’tude hat. Auf deutsch: Sie zickt.

darwin vid 0

Ist das ein gutes Thema für einen Song? Es ist zumindest gefährlich. Denn aus der Perspektive des Bezickten gerät ein solcher Text leicht zur plumpen Anklage bei gleichzeitigem Sich-selbst-von-aller-Schuld-Reinwaschen. Andererseits, es ist eine Situation, die jeder nachvollziehen kann. Wer erinnert sich nicht an eine Ex-Beziehung, in der man irgendwann Sicherheitsabstand hielt, weil die Liebste auf Nähe immer gereizt reagierte, wie bei einer Allergie? „So I stay six feet away from you at all times“ sind hier gleich die ersten Worte des Textes.

Das Producerteam Dent de Cuir, das hinter diesem Video steht, greift dabei die Zeile „You are playing games“ auf und kombiniert die Beziehungskrise mit einem Computer-Wargame. Nicht gespültes Geschirr wird zum Kriegsgrund…

darwin vid 1

Ebenso der leere Kühlschrank, oder die nicht aufgeräumte Socke.

darwin vid 2

Das Video spielt den Gedanken zerrüttete Beziehung = Wargame dann immer weiter aus, mit mehr Hubschraubern und Explosionen. Wahnsinnig clever und elegant finde ich die Idee nicht, eher ein bisschen durchschaubar. Aber wenigstens ist sie durchaus unterhaltsam umgesetzt.

darwin vid 4

Tja, Darwin. Eine solche verzickte Beziehung ist erfahrungsgemäß nicht mehr zu retten. Wenn sie erst mal grundsätzlich von einem genervt ist, egal was man tut, was kann man machen? Kontra geben lässt die Situation nur eskalieren. Nachgeben und buckeln? Über den Schatten muss man erst mal springen. Und wenn man’s tut, ist es eigentlich nur schlimmer. Dann ist man auch noch der Schwächling, und es wird immer so weiter gehen.

Gibt’s noch was zum Lied zu sagen? Also, nachdem Darwins Debütalbum ja echt viel Spaß machte und ein paar Hits hatte, fand ich seine zweite Platte „Songs For Imaginative People“ ziemlich enttäuschend. Diese Platte kam nicht in die Gänge, weil Darwin auf zu vertrackte Rhythmik setzte. Das war komplett untanzbar und wirkte auf dem Atomic-Dancefloor so ähnlich, wie wohl eine Stinkbombe gewirkt hätte. „Kill Your Attitude“ findet zurück zur Einfachheit des ersten Albums. Der Song ist kein „Radar Detector“ und auch kein „Constellations“, aber Darwin scheint wenigstens zurück in der Spur zu sein.

Darwin Deez – Kill Your Attitude from Dent de Cuir on Vimeo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.